Pumpbeton

Unter Pumpbeton versteht man Frischbeton, der mithilfe von Betonpumpen zur Einbaustelle gefördert wird. Diese Förderung von Beton direkt vom Fahrmischer in die Schalung ist oft deutlich schneller als der konventionelle Einbau. Das bedeutet unter anderem: kurze Einbauzeiten bei geringem Personaleinsatz. Das reduziert die Kosten. Ob „Normalfall“, enge Grundstücksverhältnisse oder schwierige architektonische Geometrien: Betonpumpen bieten für fast alle Einsatzzwecke die geeignete Lösung. Neben der schnelleren Betonage und der guten Verarbeitbarkeit des Betons kommt beim Pumpen ein weiterer Vorteil zum Tragen: Der Frischbeton läuft ohne Unterbrechung in die Schalung.

Unternehmen

Hier bieten wir Ihnen eine Übersicht verbandlich organisierter Betonförderunternehmen.

Unternehmen

Pumpenübersicht

Hier finden sie Informationen zu den verschiedenen Pumpenarten.

Pumpenübersicht

Sicherheit auf der Baustelle

Hier finden sie Informationen zu Sicherheit auf Baustellen

Sicherheit auf Baustellen

Kontakt

Bundesverband der Deutschen
Transportbetonindustrie e.V. (BTB)


Kochstraße 6-7
10969 Berlin
Telefon: 030-2 59 22 92-0
Telefax: 030-2 59 22 92-39
E-Mail: infono spam@transportbeton.org

Termine

< August 2022 >
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Publikationen

Pumpen von Beton

Ein BTB-Leitfaden

€ 0,50

Produktdetails

TB-iNFO 87

Das Transportbeton-Magazin

€ 6,00

Produktdetails

TB-iNFO 86

Das Transportbeton-Magazin

€ 6,00

Produktdetails

TB-iNFO 85

Das Transportbeton-Magazin

€ 6,00

Produktdetails

50er Pack Sicherer Umgang mit Transportbeton

Hinweise zur Verarbeitung

€ 40,00

Produktdetails

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

Logo - Transportbeton.org
  • Linkedin
  • Vimeo
  • Youtube