Der Baustoff Transportbeton

„Mörtel oder Beton als einbaufähiges Material auf die Baustelle zu bringen, dürfte zweifellos einen großen Vorteil darstellen.“ Dieser 1872 gesprochene Satz wird dem britischen Ingenieur Deacon zugeschrieben. Realisiert wurde dieser „große Vorteil“ für die Bauausführung dann in Deutschland. In den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts transportierten Handwerker in der Märkischen Heide Vormörtel mit Pferdefuhrwerken auf die Baustellen in und um Berlin. Dort wurde dieser Vormörtel unmittelbar vor dem Einbau zu Beton veredelt. Jürgen Hinrich Magens gelang es schließlich ein direkt für den Einbau geeignetes Gemisch aus Kies, Sand, Zement und Wasser auf die Baustelle zu liefern. Transportbeton war geboren. Am 10. Januar 1903 erhielt Magens das Patent für seine Idee, das „Verfahren, fertigen Zementbeton ohne Beeinträchtigung seiner Bindefähigkeit aufzubewahren“.

Was ist Transportbeton

In sechs Schritten wird erklärt, was Transportbeton eigentlich ist. Von der Herstellung im Werk, über den Transport von Frischbeton, bis zum richtigen Umgang auf der Baustelle.

Das ist Transportbeton

10 Argumente

Bewährt mit langer Tradition, solide, schnell und wirtschaftlich, Beton ist ein Wärmespeicher, er ist nicht brennbar und nicht nur deshalb sicher - Es gibt noch viele weitere Argumente für diesen Baustoff.

Hier finden Sie 10 davon

Pumpbeton

Unter Pumpbeton versteht man Frischbeton, der mithilfe von Betonpumpen zur Einbaustelle gefördert wird. Diese Förderung von Beton direkt vom Fahrmischer in die Schalung ist oft deutlich schneller als der konventionelle Einbau.

Weitere Infos zu Pumpbeton

Projekte

„ELSE - Elektronischer Lieferschein“, „Beton als Wandbaustoff“ und „Statikrechner für unbewehrte Betonwände“- Erfahren Sie mehr über einige unserer aktuellen Projekte für den Baustoff Transportbeton.

Zu den Projektseiten

Richtig betonieren

Die grundlegenden Regeln für die Vor- und Nacharbeiten sowie das Betonieren selbst auf sieben Comicseiten.

Richtig Betonieren

Was ist Transportbeton

In sechs Schritten wird erklärt, was Transportbeton eigentlich ist. Von der Herstellung im Werk, über den Transport von Frischbeton, bis zum richtigen Umgang auf der Baustelle.

Das ist Transportbeton

Login Mitgliederbereich

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kontakt

Bundesverband der Deutschen
Transportbetonindustrie e.V. (BTB)


Kochstraße 6-7
10969 Berlin
Telefon: 030-2 59 22 92-0
Telefax: 030-2 59 22 92-39
E-Mail: infono spam@transportbeton.org

Publikationen

TB-iNFO 60
Das Transportbeton-Magazin
€ 6,00

Details zum Produkt

TB-iNFO 59
Das Transportbeton-Magazin
€ 6,00

Details zum Produkt

Leitfaden "Pumpen von Beton"
Was ist auf der Baustelle zu beachten?
€ 0,60

Details zum Produkt

Praxistest ultrahochfester Beton im Transportbetonwerk
Sonderdruck aus der Zeitschrift beton
€ 1,65

Details zum Produkt

Transportbeton nach DIN EN 206-1/DIN 1045-2
inkl. DIN Fachbericht 100 (Ausgabe 2010), DAfStb-Richtlinien und ZTV-ING
€ 29,50

Details zum Produkt

Alkali-Kieselsäure-Reaktion
Erfahrungen aus der Praxis und aktuelle Regelwerke
€ 5,00

Details zum Produkt

50-er Pack der Broschüre "Richtig betonieren - So geht´s"
Wissenswertes zur Verarbeitung von Frischbeton
€ 20,00

Details zum Produkt

Broschüre "Richtig betonieren - So geht´s"
Wissenswertes zur Verarbeitung von Frischbeton
€ 0,00

Details zum Produkt

Postersatz (7 Stk.) "Richtig betonieren - So geht´s"
Wissenswertes zur Verarbeitung von Frischbeton
€ 7,00

Details zum Produkt

Nachhaltiges Bauen mit Beton
Ein Fachbeitrag für Architekten, Planer und Bauherren.
€ 0,00

Details zum Produkt

Sicherer Umgang mit Transportbeton
Hinweise zur Verarbeitung
€ 0,00

Details zum Produkt

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

Logo - Transportbeton.org
  • Facebook
  • Twitter
  • youtube

Beton in Social Media.