Pumpen mit Verteilermast

Autobetonpumpen sind als selbstfahrende Arbeitsmaschinen anerkannt und unterliegen damit anderen Verkehrs- und Sozialvorschriften als der Güterverkehr.
Neben der Pumpleistung ist die Reichhöhe ein ausschlaggebendes Kriterium bei der Wahl einer Autobetonpumpe mit Verteilermast. Derzeit werden  vor allem folgende Mastklassen angeboten:

Die zurzeit größten Betonpumpen in Deutschland erreichen eine Verteilermasthöhe von 63 Metern. Weitere Kriterien für die Auswahl einer Betonpumpe sind Faltungsart, die Anzahl der Auslegearme, die Abstützbreite oder die minimale Ausfalthöhe. Die Haupteinsatzgebiete für Betonpumpen mit Verteilermast sind der Hoch- und Ingenieurbau.


Schlauchpumpen

Eine Schlauchpumpe ist eine Betonpumpe, die den Beton durch Förderschläuche verschiedener Durchmesser in entlegene Einbringstellen fördert. Bei der Bestellung ist die Entfernung zum Einbauort unbedingt anzugeben.
Das Einsatzgebiet von Betonpumpen mit Verteilerschlauch liegt vor allem im Gebäudebau.


Fahrmischerpumpen

Die Fahrmischerpumpe ist eine Kombination eines Fahrmischers mit reduzierter Zuladung und einer kleinen Verteilermastpumpe. Fahrmischerpumpen kommen besonders in Frage für das Pumpen von Kleinstmengen, die bei beengten Platzverhältnissen gepumpt werden müssen. Aus diesem Grund werden sie besonders bei beengten Kleinbaustellen,  z. B. in der Stadt oder in dicht bebauten Wohnsiedlungen genutzt.


Stationäre Pumpen/Verteilermasten

Stationäre Pumpen werden überwiegend im Objektgeschäft eingesetzt. Sie ermöglichen in Verbindung mit stationären Verteilermasten zum Beispiel auch die Beton-Hochförderung für Reichhöhen, die von Autobetonpumpen nicht mehr gepumpt werden können.Des Weiteren werden die stationären Betonpumpen auch beim Tunnelbau in Anspruch genommen, da sie mit Hilfe ihrer hohen Motorleistungen in der Lage sind, große Massen von Beton zu weit entfernten Zielen horizontal zu fördern.

Leitfaden Pumpen von Beton

Leitfaden "Pumpen von Beton"
Was ist auf der Baustelle zu beachten?
€ 0,60

Details zum Produkt

Kontakt

Bundesverband der Deutschen
Transportbetonindustrie e.V. (BTB)


Kochstraße 6-7
10969 Berlin
Telefon: 030-2 59 22 92-0
Telefax: 030-2 59 22 92-39
E-Mail: infono spam@transportbeton.org

Publikationen

TB-iNFO 60
Das Transportbeton-Magazin
€ 6,00

Details zum Produkt

TB-iNFO 59
Das Transportbeton-Magazin
€ 6,00

Details zum Produkt

Leitfaden "Pumpen von Beton"
Was ist auf der Baustelle zu beachten?
€ 0,60

Details zum Produkt

Praxistest ultrahochfester Beton im Transportbetonwerk
Sonderdruck aus der Zeitschrift beton
€ 1,65

Details zum Produkt

Transportbeton nach DIN EN 206-1/DIN 1045-2
inkl. DIN Fachbericht 100 (Ausgabe 2010), DAfStb-Richtlinien und ZTV-ING
€ 29,50

Details zum Produkt

Alkali-Kieselsäure-Reaktion
Erfahrungen aus der Praxis und aktuelle Regelwerke
€ 5,00

Details zum Produkt

50-er Pack der Broschüre "Richtig betonieren - So geht´s"
Wissenswertes zur Verarbeitung von Frischbeton
€ 20,00

Details zum Produkt

Broschüre "Richtig betonieren - So geht´s"
Wissenswertes zur Verarbeitung von Frischbeton
€ 0,00

Details zum Produkt

Postersatz (7 Stk.) "Richtig betonieren - So geht´s"
Wissenswertes zur Verarbeitung von Frischbeton
€ 7,00

Details zum Produkt

Nachhaltiges Bauen mit Beton
Ein Fachbeitrag für Architekten, Planer und Bauherren.
€ 0,00

Details zum Produkt

Sicherer Umgang mit Transportbeton
Hinweise zur Verarbeitung
€ 0,00

Details zum Produkt

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

Logo - Transportbeton.org
  • Facebook
  • Twitter
  • youtube

Beton in Social Media.