Forschung

Über die Forschungsgemeinschaft Transportbeton e. V. (FTB) werden Projekte der Gemeinschaftsforschung der Branche durchgeführt. Die FTB gehört dabei zu den rund 100 Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen e.V. (AiF). Die AiF ist Träger der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF). Über diese können Forschungsmittel des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie speziell zur nachhaltigen Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit kleinerer und mittlerer Unternehmen beantragt werden.

Organigramm der FTB

Erklärfilm zur AiF und IGF

Aktuelle Projekte

Wissenstransfer im Bauwesen (WiTraBau)

Ziel von WiTraBau ist die Evaluierung von Forschungsergebnissen aus den Bereichen „Nanotechnologie“ (NanoTecture) und „Neue Werkstoffe für urbane Infrastrukturen“ (HighTechMatBau) sowie deren Transfer in die Praxis. Durch das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Forschungsvorhaben werden Baustoffinnovationen „transdisziplinär bewertet“ und durch zielgruppengerechte Veröffentlichungen und Veranstaltungen in die Öffentlichkeit getragen. 

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.hightechmatbau.de 

Download Presse-Information über das Projekt

Download Presse-Information über die Kick-Off-Tagung

Download TB-iNFO 59 Auszug 

Download TB-iNFO 63 Auszug

BetonQuali - Informations- und Qualifizierungsplattform

Die Betonindustrie weist einen hohen Anteil an- und ungelernter Beschäftigter auf. Da die Anforderungen an die Mitarbeitenden aufgrund der technologischen Entwicklung stetig steigen, entsteht ein Qualifizierungsbedarf, der durch bisherige Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote nicht gedeckt werden kann. Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsvorhabens "BetonQuali" wird ein neuer Qualifizierungsansatz entwickelt und erprobt, der die Zielgruppe unter Nutzung digitaler Medien über den Erwerb von Teilqualifikationen zum qualifizierten Berufsabschluss "Verfahrensmechaniker/-in in der Steine-Erden-Industrie" führt.  

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite: www.betonquali.de 

Download TB-iNFO 64 Auszug

Download TB-iNFO 67 Auszug

 

 

AiF-Projekt: Zielsicheres Pumpen von Beton (18361 BR)

Seit dem 1. Dezember 2015 betreut die Forschungsgemeinschaft Transportbeton e.V. das Forschungsvorhaben "Zielsicheres Pumpen von Beton". Untersuchungsgegenstand ist die Entwicklung eines praxisgerechtes Konzeptes zur sicheren Beschreibung der Pumpbarkeit von Betonen. Die Laboruntersuchungen werden dabei in Großversuchen verifiziert. Die durchführende Forschungsstelle ist die Technische Universität Dresden.

Download TB-iNFO 65 Auszug

Download TB-iNFO 68 Auszug

 

 

AiF-Projekt: Steigerung des Frischbetonrecyclinganteils in der Transportbetonindustrie (18786 N)

Die Forschungsgemeinschaft Transportbeton e.V. und der Fachbereich Werkstoffe im Bauwesen der Technischen Universität Kaiserslautern bearbeiten ein Forschungsvorhaben zur Steigerung der normativen und technischen Möglichkeiten beim Frischbetonrecycling. Aktuell dürfen rezyklierte Gesteinskörnungen, die aus der Betonproduktion des Herstellers stammen und ohne vorherigen Gebrauch wieder aufbereitet worden sind, nur bis zu einem Anteil von 5 M.-% (bezogen auf die gesamte Masse der Gesteinskörnung) ohne Einschränkungen eingesetzt werden. Im Rahmen des Forschungsprojektes wird untersucht, ob diese Grenze auf 10-20 M.-% angehoben werden kann, ohne die Leistungsfähigkeit des hergestellten Betons zu verringern. 

Dränbeton im kommunalen Straßenbau

Eine Studie zur Bemessung wasserdurchlässiger Verkehrsflächen aus Dränbeton für verschiedene Beanspruchungsklassen wurde abgeschlossen. Die Ergebnisse der Studie konnten in „Regel-Schichtaufbauten“ umgesetzt werden. Die Einbindung der Ergebnisse in das Technische Regelwerk des Straßenbaus ist erfolgt. Praxisversuche mit Langzeitdokumentation bis 2018 beim Bau eines Parkplatzes und einer Werksstraße werden durchgeführt.

Download: Studie zur Bemessung Dränbetonflächen

Video bei Youtube


Abgeschlossene Projekte

Erhöhung des Recyclinganteils bei der Betonherstellung

Mit einem neuen Themenbereich zur Nachhaltigkeit der Betonherstellung hat die FTB ihr Untersuchungsprogramm ergänzt. Hinsichtlich der Möglichkeiten zur Erhöhung des Recyclinganteils geht es um die Frage, wie die ohnehin schon bestehenden Möglichkeiten besser genutzt werden könnten. Des Weiteren werden auch derzeit noch nicht genutzte Materialien als Ausgangsstoffe für die Betonherstellung mit in die Überlegungen mit einbezogen.

Download: Sachstandsbericht Verwendung Recyclingmatreial in der Betonproduktion

 

 

Energetische Optimierung der Betonherstellung im Transportbetonwerk

Das Forschungsvorhaben analysierte verschiedene energetische Aspekte während der Betonherstellung in Transportbetonwerken. Die Forschungsgemeinschaft Transportbeton e.V. hat hierzu das Themenfeld "Vision 2015- Energetische Optimierung" initiiert, um den Energieverbrauch von Transportbetonwerken zu untersuchen.

Abschlussbericht

Frischbetonprüfung Wasserabsonderung von Frischbeton (Bluten)

Auch Beton kann „bluten“. Damit ist ein zeitabhängiger Prozess einer Wasserabsonderung an der Betonoberfläche infolge der Sedimentation von Feststoffen gemeint. Das Projekt bewertet das Prüfverfahren „Bluteimertest“.

Technischer Bericht

Online-Produktionskontrolle der Frischbetonkonsistenz im Fahrmischer

Ein System mit dem Produktnamen „Verifi“ soll eine kontinuierliche Ermittlung und Dokumentation der Konsistenz von Frischbeton im Fahrmischer über die gesamte Dauer der Fahrt vom Betonwerk bis zur Baustelle ermöglichen. Das system wurde unter Praxisbedingungen getestet. Für den Einsatz des Systems ist eine Mindestlademenge von 3 m³ erforderlich. Der obere Messbereich des Messsystems liegt bei einem Ausbreitmaß von rd. 600 mm.

Abschlussbericht

Ultrahochfester Beton im Transportbetonwerk

Praxisversuche haben gezeigt, dass auch so genannter „Ultrahochfester Beton mit Druckfestigkeiten im Bereich von 150 bis 200 N/mm² im Transportbetonwerk zielsicher herstellbar ist. Vier verschiedene Anlagentypen wurden einbezogen.

Zusammenfassung

Selbstverdichtender Beton im Transportbetonwerk

Die Herstellung und Verarbeitung von selbstverdichtendem Beton (SVB) als Transportbeton der Druckfestigkeitsklassen C 25/30 und C 30/37 unter Verwendung der vorhandenen Anlagen und Rohstoffe wurde unter Praxisbedingungen untersucht. 

Technischer Bericht

Login Mitgliederbereich

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Organigramm der FTB

Kontakt

Bundesverband der Deutschen
Transportbetonindustrie e.V. (BTB)


Kochstraße 6-7
10969 Berlin
Telefon: 030-2 59 22 92-0
Telefax: 030-2 59 22 92-39
E-Mail: infono spam@transportbeton.org

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

Logo - Transportbeton.org
  • Facebook
  • Twitter
  • youtube

Beton in Social Media.